Bildergeschichten aus Amerika - Utah

Neben Arizona gehört der Bundesstaat Utah zu unseren Lieblingsplätzen. Zu jeder Jahreszeit sind die faszinierenden Landschaften einen Besuch wert und es gibt dort Landstriche, wo sich kaum viele Touristen tummeln. Neben den vielen Steinbögen im Arches National Park gibt es noch zahllose andere Plätze, wo man die unglaublichen Schöpfungen der Natur bewundern kann.

Arches National Park

Das steinerne Hufeisen - Delicate Arch - von einem besonderen Standpunkt fotografiert

 

Arches National Park

Ein Blick durch den Steinbogen zu den schneebedeckten La Sal Mountains

Arches National Park

Gleich neben den Elephants wandern wir durch diese beiden Arches

 

Arches National Park

Ein Labyrinth von Steinbögen erwartet den Besucher in Windows Section

Arches National Park

Nach einer zweistündigen Wanderung erreichen wir den grandiosen Double-O-Arch

 

Arches National Park

Landscape Arch - mit 90 Metern Spannweite der längste und fragilste Bogen im Park

Bryce Canyon

Bizarre rote Felsnadeln erglühen bei Sonnenaufgang unter uns

 

Bryce Canyon

Vom Aussichtspunkt Bryce Point sieht man tief hinunter in diese Wunderwelt

Bryce Canyon

Ein besonderes Erlebnis ist der Besuch des National-Parks im Winter mit der richtigen Kleidung auf 2400m Höhe

 

Calf Creek Wasserfall

Ein erfrischender Anblick in der weiten Steinwüste des riesigen Felsplateaus unweit von Capitol Reef

Canyonlands - Needles District

Eine 6-stündige Wanderung führt uns vom Squaw Flat Camp zu diesen Needles

 

Canyonlands - Island in the Sky

Am Rand der White Rim stehen wir am Grand View Point Overlook auf 1850m Höhe

Canyonlands - Island in the Sky

Unendliche Weite bietet dieser National Park - der Green River gleitet gemächlich hier durch

 

Goosenecks of the San Juan River

Dieser Fluss mäandert in mächtigen Schleifen in Richtung des Colorado Rivers

Monument Valley - Anfahrt aus Utah

Bereits aus großer Entfernung sind die markanten Felsentürme zu erkennen

 

Monument Valley - bereits in Arizona

Als Kulisse für viele Filme wurde das Tal weltweit bekannt - hier der West Mitten Butte

Monument Valley

Eine schmale Piste erschließt das Tal dem staunenden Besucher - hier am John Ford Point

 

Monument Valley

Totem Pole und Yei Bi Chei werden diese Felsnadeln von den Navajos genannt und verehrt

Zion National Park

Checkerboard Mesa - eine versteinerte Sanddüne mit Schachbrett Muster

 

Zion National Park

Die Anfahrt zum eigentlichen Park verleitet bereits zu vielen Foto-Stopps

Zion National Park

Neun verschiedene Gesteinsschichten findet man hier - Hieronymus steht unter einer Felswand aus Navajo-Sandstein

 

Zion National Park

Court of the Patriarchs wird diese Gruppe genannt und bildet den Mittelpunkt im Park oberhalb des Virgin-Rivers

Lake Powell

In der Nähe des winzigen Ortes Hite mündet der Dirty Devil River in den aufgestauten Colorado River - Lake Powell

 

Lake Powell

Mit einem Motorboot erreichen wir zahlreiche ertrunkene Canyons - an der Abzweigung zur Rainbow Bridge stellen wir das Zelt auf

Rainbow Bridge

Talaufwärts hinter der steinernen Brücke führt eine Wanderung zum Navajo Mountain

 

Rainbow Bridge

Mit einer Höhe von knapp 93 Metern ist sie die größte natürliche Steinbrücke dieser Erde

Canyonlands - Shafer Canyon

Eine beeindruckende Fahrt am Shafer Trail oberhalb des Colorado Rivers

 

Canyonlands - Shafer Canyon

Der Mensch ist hier winzig, die Naturschönheiten unermesslich


zur Galerie

Startseite