Bildergeschichten aus Mexiko

Nach der Ankunft von Hieronymus in den USA waren wir zuerst für einen Monat in Arizona und haben Verwandte besucht. Am 10. April 1991 überqueren wir bei Nogales die Grenze zu Mexiko. Die Reise führt uns ganz in den Süden, doch leider ist eine Einreise nach Guatemala nicht möglich - es herrscht Bürgerkrieg. So konzentrieren wir uns auf die Halbinsel Yucatán und die vielen verborgenen und mystischen Tempelruinen. Nach sieben Wochen kehren wir in die USA zurück. Die Schilderung dazu ist hier >>>.
Eine weitere kurze Reise bringt uns im Dezember 1996 (wieder mit Hieronymus) auf die Baja California, wo wir Weihnachten mit vielen Campern aus Kalifornien feiern.

Sonora Wüste

Gewaltige Kandelaber-Kakteen entdecken wir auf der Fahrt nach Hermosillo durch die Sonora Wüste

 

El arbol del Tule

Bei der Kirche in Santa Maria del Tule steht diese Riesenzypresse - Stammumfang 58 Meter!

La Penita

Kilometerlanger, menschenleerer Strand südlich von Mazatlan lädt zum Bleiben ein

 

Markt in Oaxaca

Direkt vor der Kundschaft werden diese bunten Körbe geflochten

Markt in Tlacalula

Kaufen, Tauschen und Anbieten liegt meist in Frauenhand

 

San Cristóbal de las casas

Farbenprächtige Tücher und kleine Teppiche sind das Hauptangebot auf diesem Markt

San Cristóbal de las casas

Die Chamulas bewahren bis heute ihre indigenen Traditionen im Hochland von Chiapas

 

Teotihuacán

Eine riesige Ruinenstätte nördlich von Mexico-City - Blick von der Mondpyramide

Teotihuacán

Auf der "Straße der Toten" gelangt man zur 65 Meter hohen Sonnenpyramide

 

Pátzcuaro

Diese beschauliche Stadt im Hochland ist für die Indios ein wichtiger Marktplatz

Monte Albán

Die ehemalige Hauptstadt der Zapoteken liegt in 2000 Meter Höhe in der Nähe von Oaxaca

 

Cataratas de Agua Azul

Über 500 Kaskaden mit "Blauem Wasser" bieten im Hochland von Chiapas einen grandiosen Anblick

Cataratas de Agua Azul

In den unzähligen Becken gibt es natürlich Gelegenheit für ein erfrischendes Bad

 

Palenque - Tempel der Sonne

Ein gut erhaltener Tempel aus der Kreuz-Gruppe mit zahlreichen steinernen Reliefen

Palenque - Tempel der Inschriften

Diese Steinpyramide ist etwa 20 Meter hoch und besitzt auf der Plattform einen kleinen Tempel

 

Laguna Bacalar

Auf der Halbinsel von Yucatán entdecken wir zauberhafte Lagunen mit azurblauem Wasser

Labná auf der Halbinsel Yucatan

Dieser gut erhaltene Torbogen war der Eingang zu einer weiteren wichtigen Stadt der Maya

 

Kabah

Mitten im dichten Dschungel der Halbinsel werden noch viele Ruinenanlagen entdeckt

Uxmal

Die "Pirámide Mayor" wurde erst 1969 vollständig freigelegt - im Vordergrund das Schildkrötenhaus

 

Uxmal

Einer der Torbögen der "Grupo del Palómar" im Westen der Anlage

Chichén Itzá

Die Südseite von Las Monjas ist mit vielen Maya-Motiven ausgestattet

 

Tulum

Als einziges Bauwerk der Maya liegt diese Festung direkt an der Karibikküste südlich von Cancún

Von den zahlreichen Ausgrabungen auf der Halbinsel Yucatán folgen hier noch einige Bilder

 

 

 


zur Galerie

Startseite