Beginn der Reise in Chennai, entlang der Küste des Bengalischen Golfes über Pondicherry nach Madurai. Weiter über die Kardamon Berge nach Cochin ans Arabische Meer. In der dritten Woche Querung der Nilgiri Berge, Endpunkt der Reise ist Bangalore.

 

 

Weiterreise wieder nach Tamil Nadu

Gegen 9:00 Uhr erwarten uns der neue Reiseleiter, Herr Balaram und der Fahrer Simbly mit einem schicken Toyota-Van am Parkplatz. Vor uns liegt ein reiner Fahrtag - etwa 280 Kilometer entfernt liegt Udagamandalam, kurz Ooty genannt, auf 2370 Metern Höhe in den Nilgiri Mountains bereits wieder im Bundesstaat Tamil Nadu. Letzte Stadt vor den Bergen ist Mettupalayam auf einer Meereshöhe von 350 Metern. Etwa 50 Kilometer windet sich die Strasse von hier mit zahlreichen Haarnadelkurven bis zu unserem Ziel, dem Sullivan Court Hotel in Ooty, das wir nach 8½ Stunden Fahrzeit ziemlich erschöpft erreichen.

Ooty oder Udagamandalam

Aussicht von der Hotelanlage auf die Stadt in den Nilgiri Bergen

 

Ooty oder Udagamandalam

Blick vom höchsten Berg in Südindien, dem 2660 Meter hohen Doddabetta

Botanischer Garten in Ooty

In den weitläufigen Anlagen des Botanischen Gartens tummeln sich viele Besucher

 

Botanischer Garten in Ooty

Pflanzen von der ganzen Erde wurden von den Engländern hierher gebracht

Botanischer Garten in Ooty

An einem Sonntag besuchen zahlreiche Familien den Garten zum Picknick

 

Botanischer Garten in Ooty

Und wie immer posieren hübsche Frauen gerne für ein Foto

Botanischer Garten in Ooty

Beim Eingang findet der Besucher Essen in reicher Auswahl

 

Botanischer Garten in Ooty

Hier ist die Auswahl bescheiden, doch für das Rhesus Äffchen reicht es

Ooty oder Udagamandalam

Die anglikanische Kirche St. Stephens, fertig gestellt im Jahr 1831

 

Ooty oder Udagamandalam

Ein künstlicher See am Stadtrand wird von den Indern zum Bootfahren genützt

Sullivan Court Hotel

John Sullivan, ehemaliger Sekretär der Britischen Ostindien-Kompanie, ließ dieses Hotel erbauen

 

Sullivan Court Hotel

Hier braucht es keine Klimaanlage, es ist angenehm luftig und kühl

Nun noch ein kurzer Streifzug durch die Stadt, die es immerhin auf knapp 90.000 Einwohner bringt. Heute, am Sonntag, ist der Busbahnhof sehr frequentiert, da ja viele Besucher mit Bussen hierher kommen. Doch die wahre Attraktion ist die Nilgiri Mountain Railway, mit welcher wir morgen von Coonor nach Ooty fahren werden.

Am Busbahnhof in Ooty

Blumengirlanden in vielfachen Variationen dienen als Glücksbringer bei der Busfahrt (!)

 

Am Busbahnhof in Ooty

Wer zusätzlich noch Mut braucht verleiht sich halt irgendwie Flügel

Am Busbahnhof in Ooty

Es herrscht geordnetes Durcheinander bei der Zufahrt zum Terminal

 

Am Busbahnhof in Ooty

Hier heißt es schnell sein, denn da gibt es keine Platzkarten

Am Busbahnhof in Ooty

Bei dieser Variante ist es von Vorteil wenn man kein Gepäck dabei hat

 

Am Busbahnhof in Ooty

Da kratzt sich sogar der gemütliche Ordnungshüter hinter dem Ohr

Am Busbahnhof in Ooty

Recht beliebt und sehr preiswert bei Kurzstrecken sind diese Tuk-Tuk's

 

Am Busbahnhof in Ooty

Die Fahrer sind furchtlose Kerle und können jeder Gefahr trotzen

Die einzige Zahnradbahn in Indien, die Nilgiri Mountain Railway verbindet die Stadt Mettupalayam mit der Bergstation Udagamandalam (Ooty). Sie ist eine der ältesten Bergbahnen und wurde im Jahr 1899 fertig gestellt. Der Zug legt eine Gesamtstrecke von 46 Km zurück, dabei fährt er durch 208 Kurven, 16 Tunnel und über 250 Brücken - er überwindet dabei einen Höhenunterschied von 2021 Meter.

Wir fahren zuerst mit dem Auto von Ooty (2371 m) nach Coonoor (1843 m), dem wichtigsten Bahnhof an der Strecke. Bis hierher führt der Zahnradabschnitt, ab da werden Diesellokomotiven für die Weiterfahrt nach Ooty eingesetzt. Die Werkstätten für die Lokomotiven befinden sich auch hier. Höchster Punkt der Strecke ist der Ort Lovedale bei Km 42 in 2524 m Höhe.

Nilgiri Railway

Entlang der Autostraße nach Coonoor entdecken wir dieses luftige Panorama-Restaurant

 

Nilgiri Railway

Eine Dampflokomotive mit Zahnradantrieb vor der Werkstätte in Coonoor

Nilgiri Railway

Der Gegenzug aus Mettupalayam fährt ein und nun wird auf Diesellok umgestellt

 

Nilgiri Railway

Der Zug verlässt den Bahnhof für die 18 km lange Fahrt nach Ooty

Nilgiri Railway

Zahlreiche Brücken und Viadukte quert die Eisenbahn mit etwa 14 km/h Geschwindigkeit

 

Nilgiri Railway

Bei jeder Station erhält der Lokführer eine Art Schlüssel für die weitere Freigabe der Strecke

Nilgiri Railway

Die Standard-Klasse ist einfach eingerichtet und hat große Fenster für die Aussicht

 

Nilgiri Railway

Schmucke Bergdörfer schmiegen sich an die bewaldeten Abhänge

Nilgiri Railway

Immer wieder sichten wir wunderbare Teeplantagen auf den Hügelkuppen

 

Nilgiri Railway

Nach 80 Minuten Fahrt erreichen wir den Bahnhof von Udagamandalam/Ooty

weiter nach Karnataka

 

Hauptseite